Regenbogengespräche

 

Gibt es Besuchszeiten im Himmel ?

 

Eines Tages kommen wir alle mit dem Tod in Berührung.

Jeder von uns, der schon einmal Abschied nehmen musste, weiß, was das bedeutet.

Die Lücke, die unser bester Freund hinterlässt, ist gefühlt unüberwindbar.

Doch es gibt sie, die Brücke zurück in die Freude. 

Sterben ist nicht das Ende, Sie und Ihr Tier sind immer noch verbunden, nur auf unterschiedliche Ebenen.

Die Frage ob es Besuchszeiten im Himmel gibt, beantworte ich Ihnen von ganzem Herzen und eindeutig mit ja.

Mit der telepathische Tierkommunikation habe ich die Möglichkeit mich mit Ihrem Liebling auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke zu verbinden. Ich kann die Botschaften von Ihnen, ihrem Tier übermitteln und anders herum auch die Botschaften Ihres Tieres, an Sie übermitteln. 

Die Besitzer berichten immer wieder wie heilend und wohltuend diese Gespräche seien. Ich höre fast jedes mal, dass dabei Zweifel und Schmerzen genommen werden konnten.

Trauen Sie sich, rufen Sie mich an, für Ihren Seelenfrieden und den Seelenfrieden Ihres Lieblings.

 

 

Ihr Liebling ist nicht fort, er ist nur woanders.

 

Auch schon vorher, in der Sterbephase, ist die telepathische Tierkommunikation sehr wertvoll.
So kann zum Beispiel heraus gefunden werden, wie der aktuelle körperliche und seelische Zustand Ihres Tieres ist.
Auch die Wünsche und Bedürfnisse, in dieser meist schweren Situation, können ermittelt und verbessert werden. 
Sehr hilfreich ist es zu wissen welche Einstellung Ihr Tier zur Euthanasie hat. Dies ist von großer Wichtigkeit. Die meisten Tiere möchten lieber natürlich sterben. Sie haben keine Angst vor dem Tod wie wir Menschen. Für unsere Tiere ist dies ein vollkommen logischer und natürlicher Prozess.

 

Diese Tierkommunikationen können direkt mit Ihnen, entweder bei einem persönlichen Besuch, oder wenn dies aus Entfernungsgründen nicht möglich ist, am Telefon in einem Live- Gespräch gemacht werden. Das bedeutet, während unseres Telefonats gehe ich live in den Kontakt mit Ihrem Liebling und gebe die Fragen und Mitteilungen die Sie haben, direkt weiter. Dies kann teilweise sehr emotional werden, da Sie Ihren Liebling sofort wiedererkennen werden.

Das Ganze geht natürlich auch, wenn ich die Kommunikation im Vorfeld alleine zuhause mache und Sie danach telefonisch kontaktiere.

 

Auch hier gilt natürlich: Die telepathische Tierkommunikation in der Sterbebegleitung, ersetzt keinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker.